Unser Ducato „kocht“

Auf unserer Pfingstreise fing alles an: Die Temperaturanzeige geht langsam hoch und macht dann einen Satz auf „H“ im roten Bereich. Sicher war es richtig warm mit 30 Grad und auch das Auto war gut vollgeladen und es ging auch noch leicht den Berg hoch. Ich bin dann sofort vom Gas runter und mit langsamerer Fahrt ging dann die Temperatur auch sprunghaft wieder runter. Seltsamerweise sprunghaft, nicht langsam. Das der Motor immer bergauf warm wurde, passte ja dann wieder.
Kühlwasserstand war i.O. und die Kühlerlüfter hörte ich auch laufen. Nach augenscheinlicher Inspektion des Kühlers, sind dort die Lamellen schon abgefallen.

Neuer Kühler

Also Kühler tauschen lassen. Die Temperatursensoren wurden auch getauscht.
Beim nächsten Wochenendtripp auf einer Landstrasse hinter einem Traktor den Berg hoch. Und wieder das gleiche Phänomen, die Temperatur geht langsam hoch und macht dann einen Satz auf „H“. Nach dem Überhohlen bin ich sofort vom Gas und mit 2000 Umin ging die Temperatur auch wieder runter.

Lösung Vorwiderstand

Meine Werkstatt des Vertrauens meinte dann, dass es vielleicht am Vorwiderstand des Kühlers liegen könnte. Also den auch noch getauscht. Under der war sehr korrodiert und brachte auch nicht mehr den aufgedruckten Widerstandswert.
Auf der Fahrt nach Spanien, ging dann bergauf die Temperatur im normalen Rahmen nach oben, aber der Sprung nach „H“ blieb aus.
Der Vorwiderstand lässt sich auch leicht selber austauschen, ein Stecker und zwei Schrauben. Ist wohl ein Fehler, den es häufiger beim Ducato gibt.

Würde mich auch über Eure Kommentare zu dem Thema freuen.

Vorwiderstand Komplett

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here