Start 2017 Zusatzschlösser – So wird das Wohnmobil einbruchsicher

Zusatzschlösser – So wird das Wohnmobil einbruchsicher

1
2222
Schloss nach Aufbruchversuch
Schloss nach Aufbruchversuch

Zusatzschlösser – So wird das Wohnmobil einbruchsicher

Als wir 2015 nach Spanien gefahren sind, habe ich unser Wohnmobil mit Zusatzschlösser von Heosolution ausgerüstet. Eine Übersicht der Schlösser findet ihr hier (Werbung). Damals haben wir sie nicht benötigt. Aber als wir 2017 nach Südfrankreich gefahren sind, wurden die Schlösser auf eine harte Probe gestellt. Aber von vorne: Wir waren gerade in Südfrankreich angekommen, als es uns sofort zu unserem Lieblings-Sportsupermarkt gezogen hat. Eigentlich nur für ein paar Kleinigkeiten und neue Bademode für die Mädels. Die Parkboxen sind recht eng, also haben wir die Wohnmobile an den Strassenrand gestellt. Direkt gegenüber vom Markt, gegenüber von einen Imbisswagen. Also alle rein in den Laden und ordentlich geshoppt.

Einbruch

Anette ist mit den Kindern schonmal raus und ihr sind dann gleich ein paar Typen aufgefallen die sehr dicht mit ihrem Auto an unserem Wohnmobil gehalten haben und sich an der Fahrertür zu schaffen machten. Vor den Augen von alle Passanten und anderen Verkehrsteilnehmern. Sie ist natürlich sofort hin und die Typen verscheucht. Die haben noch ein paar „nette“ französische Worte übrig gehabt. Die Knöpfe waren aber schon oben. Einfach mit dem Schraubenzieher mal ordentlich ins Schloss gedrückt und auf ist es. Doch die Idioten konnten wohl nicht lesen, denn direkt über dem Schloss waren die Aufkleber von HEOsolution.

Gescheitert

Die Zusatzschlösser haben schlimmeres verhindert, so konnten sie zwar die sehr einfach zu öffnenden Fiat Türschlösser aufmachen, aber an den massiven Zusatzschlössern sind sie gescheitert. Ob sie an dem exponierten Platz noch die Scheiben eingeschlagen hätten, denke ich allerdings nicht. Ich habe die Zusatzschlösser an den Türen im Fahrerhaus und auch an der Aufbautür und Garagentür. Die ganzen Schlösser habe ich im Set gekauft, dann gibt es nicht so viele verschiedene Schlüssel. Also ich kann die Schlösser nur wärmstens empfehlen. Die Montage ist mit etwas Geschick in kurzer Zeit erledigt. Es liegen gute Dichtungen bei, so muss man sich nicht um die Dichtigkeit sorgen machen. (Werbung)

Vorbeugung

Wir lassen übrigens nach dieser Erfahrung unsere Wohnmobile nicht mehr unbeaufsichtigt. Das haben wir übrigens auch von anderen (einheimischen) Wohnmobilisten auf den Supermarktparkplätzen gesehen. Ohne irgendwelche Ängste schüren zu wollen, aber wir werden in Frankreich unser Mobil nur noch bewacht abstellen oder im Auge behalten. Sicherlich haben wir auch Freunde, denen ist noch nie was passiert. Aber direkt vor der Tür des Supermarktes ist doch recht dreist. Hier noch ein paar Bilder von den (Zusatz-) Schlössern:

Hinweis: Sollte ich in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet haben, sind diese durch „(Werbung)“ gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält camperei.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here